Innovative Fahrrad-Logistik im Rheintal

 

Ich fahr' Lastenrad

Anfang März 2014 kam dem erfahrenen Speditions-Kaufmann Ralph Hollenstein aus Vorarlberg die Idee, seine Leidenschaft - das Fahrrad fahren -, mit seiner Erfahrung - 20 Jahre Internationale Spedition - zu vereinen, um dadurch etwas gutes für die Allgemeinheit und unsere Natur zu tun.

 

Durch den Einsatz von speziellen Lastenräder, können nicht nur Briefsendungen, wie sie herkömmliche Fahrrad-Kuriere transportieren, sondern auch Pakete mit einem Gewicht von bis zu 40 kg bewegt werden. Das größte Lastenrad hat ein Lade-Volumen von über 2 m³ und bis zu 300 kg. Dazu kommen „Express-Räder“ mit einem Fassungsvermögen von 0,3 m³ und ca. 130 kg.

 

Durch Lastenrad-Transporte wird der lokale Kfz-Verkehr reduziert, pro Fahrer können bis zu ca. 7000 kg CO2 pro Jahr eingespart werden.

 

Lastenrad-Transport-Dienste gibt es nicht mehr nur in Großstädten

Das Vorarlberger Rheintal zählt zu den am dichtesten besiedelten Regionen Europas.
Es hat eine Siedlungsdichte von 500 Personen pro km². Im Großraum Bregenz/Dornbirn leben 180.000 Einwohnern, im gesamten Rheintal 250.000.

 

Am 1.Juli 2014 wurde die erste Station in Lustenau, im August 2016 die zweite in Bregenz eröffnet. Mittlerweile fahren wir mit 4 Radkutsche Musketieren Paket im Großraum Bregenz, Lauterach, Hard, Fussach, Höchst sowie Lustenau und Dornbirn aus.

Wir fahren jährlich ca. 75.000 km und stellen ungefähr 45.000 Sendungen zu, dh. wir tragen zu einer CO2-Einsparung von 13.500 kg pro Jahr bei.

 

Da wir stetig wachsen und über kurz oder lang das gesamte Vorarlberger Rheintal CO2-neutral beliefern wollen, sind wir immer auf der Suche nach sportlichen Partnern. Interessenten können gerne mit uns Kontakt aufnehmen.