Innovative Fahrrad-Logistik im Rheintal

 

Ich fahr' Lastenrad

Anfang März 2014 kam dem erfahrenen Speditions-Kaufmann Ralph Hollenstein aus Vorarlberg die Idee, seine Leidenschaft - das Fahrrad fahren -, mit seiner Erfahrung - 20 Jahre Internationale Spedition - zu vereinen, um dadurch etwas gutes für die Allgemeinheit und unsere Natur zu tun.

 

Durch den Einsatz von speziellen Lastenräder, können nicht nur Briefsendungen, wie sie herkömmliche Fahrrad-Kuriere transportieren, sondern auch Pakete mit einem Gewicht von bis zu 40 kg bewegt werden. Das größte Lastenrad hat ein Lade-Volumen von über 2 m³ und bis zu 300 kg. Dazu kommen „Express-Räder“ mit einem Fassungsvermögen von 0,3 m³ und ca. 130 kg.

 

Durch Lastenrad-Transporte wird der lokale Kfz-Verkehr reduziert, pro Fahrer können bis zu ca. 7000 kg CO2 pro Jahr eingespart werden.

 

Lastenrad-Transport-Dienste gibt es bis jetzt fast nur in Großstädten

Das Vorarlberger Rheintal zählt zu den am dichtesten besiedelten Regionen Europas.
Es hat eine Siedlungsdichte von 500 Personen pro km². Im Großraum Bregenz/Dornbirn leben 180.000 Einwohnern, im gesamten Rheintal 250.000.

Um die längeren Distanzen zwischen den einzelnen Städten/Gemeinden effizient zu überbrücken wird 2 mal täglich ein Shuttle Dienst mit einem Elektro-Lieferwagen eingesetzt, der die verschiedenen Stationen beliefert. Für die letzten Kilometer innerorts wird wieder auf Lastenräder umgeladen. Vormittagsabholungen können so am selben Tag zugestellt werden. (Bei Sendungen die nachmittags abgeholt werden, erfolgt die Zustellung am nächsten Vormittag.)

 

Am 1.Juli 2014 wurde die erste Station in Lustenau, im August 2016 die Zweite in Bregenz eröffnet.

 

Wir sind weiterhin auf der Suche nach kreativen, sportlichen Partnern. Unser Ziel ist die Abdeckung des gesamten Rheintals. Interessenten können gerne mit uns Kontakt aufnehmen.